Glück über den Wolken

2,00 

1 vorrätig

Kategorien: ,

Beschreibung

Fliegen zu können – das war ein uralter Menschheitstraum. Noch heute, im Zeitalter des Überschallflugzeugs hat das Fliegen nichts von seiner Faszination verloren. Heinz Rühmann, unbestritten Deutschlands beliebtester Filmschauspieler, Charakterdarsteller des »kleinen Mannes«, unvergessen auch als »Quax, der Bruchpilot«, ist selbst der Fliegerei verfallen – er kann auf ein halbes Jahrhundert Flugpraxis zurückblikken. Jetzt, mehr als achtzigjährig, hat sich der große alte Mime einen Herzenswunsch erfüllt und eine Anthologie mit den schönsten Fliegergeschichten zusammengestellt – 22 Stories, brillante Reportagen oder literarische Kabinettstückchen aus der Historie der Luftfahrt und dem Milieu der Piloten.
Joachim Wachtel erzählt von den Flugpionieren Whright. Sten Coolen beschreibt, was Charles Lindbergh bewegte, als er nach mehr als einem Jahrzehnt seine »Spirit of St. Louis« wiedersah, mit der ihm als erstem eine Atlantiküberquerung gelang. Elly Beinhorn berichtet von einer gefährlichen Afrika-Expedition, an der sie mit einer winzigen »Klemm« teilnahm. Gerhard Fieseler erzählt, wie ihm eine neue Kunstflugfigur, der Looping nach vorn, glückte. Ernst Udet schildert Flüge über das Polareis, Gerd Gaiser einen Luftkampf im Zweiten Weltkrieg, Hardy Krüger einen Testflug mit einer Phantom. Über die tollkühnen wie halsbrecherischen Luftrennen anläßlich der Einweihung eines amerikanischen Flugplatzes schreibt William Faulkner. Frederick Forsyth ist mit der Story »Der Lotse« vertreten, einer Mystery-Geschichte in bester angelsächsischer Manier. Und schließlich durfte in diesem Buch der Poet unter den Piloten nicht fehlen – Antoine de Saint-Exupery, von dem die literarischen Miniaturen »Die Frau des Piloten« und »Nachtgewitter« aufgenommen wurden.
Alles in allem: Eine Sammlung fesselnder Fliegergeschichten, eine fantastische Mischung aus Faction und Fiction – flugsicher ausgewählt von Heinz Rühmann.

Hast du eine Frage? Oder eine andere Anregung?